Allgemeine Geschäftsbedingungen

(Stand: 03.01.2020)

Gültigkeitsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Lieferung von Waren wie z.B. Pizza- und Snackangeboten, die der Kunde zuvor per Internet, Telefon oder persönlich bei uns bestellt hat.

Vertragspartner, Vertragsschluss

Der Kaufvertrag kommt zustande mit Monaco Pizza, vertreten durch den Inhaber Dlkhwaz Merza, Kurfürstenstraße 47, 80101 München. Die AGB und die sonstigen für den Vertragsabschluss notwendigen Angaben erfolgen ausschließlich in deutscher Sprache.

Der Kunde bestellt die gewünschte Ware in handelsüblichen Mengen. Mit Ausnahme von Getränken werden alle Produkte von Hand hergestellt und bearbeitet. Da es sich hier um Nahrungsmittel handelt, ist ein Bestellung verbindlich und vom Umtausch ausgeschlossen.

Wir behalten uns das Recht vor, die Annahme der Bestellung im Einzelfall zu verweigern. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn

  • die Bestellung zu kurz vor Ladenschluss ausgelöst wird und deshalb eine Ausführung am gleichen Geschäftstag nicht mehr möglich ist (im Regelfall muss eine Bestellung 35 Minuten vor Ladenschluss eingegangen sein)
  • die Lieferadresse außerhalb des Liefergebiets liegt
  • ein Kunde bei einer früheren Lieferung nicht gefunden werden konnte
  • ein Kunde bei einer früheren Lieferung nicht bezahlen konnte oder die Annahme der Lieferung ohne nachvollziehbaren Grund verweigert hat
  • die Bestellung über handelsübliche Mengen hinausgeht
  • es Anzeichen für eine mangelnde Ernsthaftigkeit der Bestellung gibt

Im Falle einer Verweigerung der Bestellannahme werden wir versuchen, den Kunden darüber zu informieren.

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Zugangs Ihrer Bestellung erfolgt per E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Annahmeerklärung in separater E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von 60 Minuten annehmen.

Lieferbedingungen

Eine Lieferung erfolgt nur im Stadtgebiet von München und daran angrenzenden Gemeinden. Die Lieferung erfolgt ausschließlich an Hausanschriften. Der Besteller muss sicherstellen, dass alle für eine erfolgreiche Lieferung notwendigen Informationen bereitgestellt wurden. Der Besteller muss im erwarteten Lieferfenster erreichbar sein.

Für die Lieferung muss ein Mindestbestellwert eingehalten werden, dessen Höhe abhängig von der Entfernung zur Geschäftssitz von Monaco Pizza, operationalisiert durch die Postleitzahl der Lieferanschrift, ist. Zusätzlich können in Abhängigkeit dieser Entfernung Liefergebühren erhoben werden. Der Mindestbestellwert wird im Onlineshop vor Abgabe der Bestellung überprüft, die Lieferkosten werden im Bestellprozess angezeigt.

Unsere Kunden können Ihre Bestellungen auch selbst im Ladengeschäft in der Kurfürstenstraße 47 abholen. Eine Abholung ist im Regelfall zwischen 20 und 35 Minuten nach Bestellung möglich sofern keine Zeit für die Abholung vereinbart wurde. Erfolgt die Abholung nicht oder verspätet (insbesondere mehr 30 Minuten nachdem das Produkt abholbereit war), ist der Kunde in jedem Fall zur Zahlung des Kaufpreises verpflichtet, auch wenn das Produkt dann nicht mehr die zugesagten Eigenschaften aufweisen sollte.

Preisangaben

Alle Preisangaben sind Endverbraucherpreise. Sie verstehen sich in EURO und beinhalten die jeweils gültige gesetzliche Umsatzsteuer. Zuzügliche Lieferkosten sind gesondert ausgewiesen. Die Lieferkosten können Sie der Bestellübersicht Ihres Warenkorbes entnehmen. Es gilt der angezeigte Preis zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung.

Stornierungen

Sie können Ihre Bestellung bis zur Zubereitung der Bestellung kostenlos stornieren, in dem Sie zu dem Lieferservice telefonisch Kontakt aufnehmen und ihm die Adresse und Name mitteilen. Sofern die Bestellung noch nicht bearbeitet ist, kann die Bestellung storniert werden. Sie können jedoch keine teilweise Stornierung vornehmen. Die Bestellung wird – sofern noch möglich – in Gänze storniert.

Auslieferung/Retoure/Mängelansprüche

Die von Ihnen bestellte Ware wird von uns an Sie ausgeliefert. Die Lieferung erfolgt am selben Geschäftstag zum schnellstmöglichen Zeitpunkt, sofern nichts anders vereinbart wurde.

Sollten gelieferte Artikel Mängel aufweisen, so melden Sie bitte solche Fehler unverzüglich. Insbesondere Transportschäden müssen auch dem Transporteur, der die Artikel anliefert, angezeigt werden. Eine solche Meldung ist nicht Voraussetzung für die Geltendmachung von Mängelansprüchen. Allerdings können wir ansonsten keine Ansprüche gegen den Transporteur geltend machen. Die Einhaltung der vorstehenden Regelungen berührt Ihre gesetzlichen Ansprüche nicht, soweit Sie zu privaten Zwecken als Verbraucher bestellt haben. Für Kaufleute gilt die Rügepflicht gem. § 377 HGB.

Sollte Ihnen ein Widerrufsrecht zustehen oder Sie gesetzliche Mängelansprüche gegenüber uns geltend machen, schicken Sie uns die Ware nach erfolgtem Widerruf bzw. im Zuge des Mängelanspruchs zurück an:

Monaco Pizza
Kurfürstenstraße 47
80101 München
Telefon: 089 – 272 1234
eMail: info@pizza-monaco24.de

Mängel müssen ausreichend dokumentiert werden, auch deshalb ist die unverzügliche Kontaktaufnahme im Mängelfall notwendig.

Zahlung und Eigentumsübergang

Die Bezahlung der Waren erfolgt in Bar. Rückzahlungen erfolgen auf dem gleichen Weg, wie wir Ihre Zahlungen erhalten haben. Ersatzweise kann auch ein entsprechendes Guthaben für Folgebestellungen vereinbart werden.

Das Eigentum an der bestellten Ware geht erst mit vollständiger Zahlung auf Sie über.

Die Zahlung per Gutschein ist im Onlineshop grundsätzlich nicht möglich.

Datenschutz

Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies für die Begründung, Durchführung oder Beendigung dieses Vertrags erforderlich ist. Eine weitergehende Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur, soweit eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder Sie eingewilligt haben. Wir sind berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten im erforderlichen Umfang an Dritte zu übermitteln, soweit dies zur Durchführung dieses Vertrags erforderlich ist. Weiter Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutz Erklärung.

Widerrufsrechte

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen:

  • Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.
  • Verträge zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Sie erreichen uns auf folgendem Weg:

Monaco Pizza
Kurfürstenstraße 47
80101 München
Telefax: 089 – 2006 1901
eMail: info@pizza-monaco24.de

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir holen die Waren ab. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Für sämtliche Streitigkeiten, die in Zusammenhang mit der Anbahnung, Ausführung oder Abwicklung des Vertragsverhältnisses entstehen, gilt ausschließlich deutsches Recht, sofern nicht zwingende verbraucherschützende Vorschriften des Landes, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, Vorrang haben. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

Ist der Vertragspartner ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, wird als ausschließlicher Gerichtsstand unser Geschäftssitz (München) für alle Ansprüche, die sich aus oder aufgrund dieses Vertrages ergeben, vereinbart. Gleiches gilt gegenüber Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben oder Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort außerhalb von Deutschland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleiben die AGB im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die gesetzlichen Vorgaben.

Verbraucherschlichtung

Monaco Pizza nimmt nicht an Streitbeilegungsverfahren einer Verbraucherschlichtungsstelle teil und ist dazu auch nicht verpflichtet.